Tagespflege passend planen!

Seit dem PSG 2 nimmt die Zahl der Tagespflegeeinrichtungen kontinuierlich zu und tragen wesentlich zur ambulanten Versorgung Pflegebedürftiger bei. Allerdings sind auch die gesetzlichen Anforderungen bei der Errichtung einer Tagespflege gestiegen. Dazu zählt das z.B. das Raumangebot, der Brandschutz und die Hygieneanforderungen.

Die Struktur der Tagespflege ändert sich

Zum anderen hat sich seit Einführung des PSG II die Struktur der Tagespflegegäste verändert. Wir haben es in Tagespflegen mit einer sehr heterogenen Gruppe zu tun. Die Bedürfnisse der Gäste sowie die betreuerischen und pflegerischen Anforderungen sind sehr unterschiedlich. Die Individualität der Tagespflegegäste muss im Vordergrund stehen. Entsprechend muss auch das Raumangebot passen. Die Raumangebote einer 12er Tagespflege lassen sich nicht 1 : 1 auf größere Einrichtungen übertragen.

Unabhängig von den landestypischen gesetzlichen Vorgaben hängt das Raumangebot einer Tagespflege im hohen Maße von der Platzzahl und der konzeptionellen Ausrichtung ab.